Rodelausflug der Flüchtlingsklasse

 

Vor gut einem Jahr eröffnete am IKA Reutte unter der Leitung von Direktor Franz Pohler eine Klasse für Flüchtlinge - die sogenannte Übergangsklasse. Seitdem ist viel geschehen: Die Jugendlichen, von denen der größte Teil unbegleitet nach Österreich kam, werden von einem engagierten LehrerInnenteam auf den Pflichtschulabschluss vorbereitet, um damit in Zukunft den Einstieg in einen Lehrberuf meistern zu können. Fleiß, harte Arbeit und der große Wille, in unserem Land Fuß zu fassen, machten es möglich, dass bereits einige Mädchen und Jungen die ersten Teilprüfungen erfolgreich absolvieren konnten. Diese Prüfungen werden an der NMS Untermarkt Reutte abgelegt, wo ein reibungsloser Ablauf, dank uneingeschränkter Flexibilität und Kooperationsbereitschaft seitens Direktor Gerfried Breuss, stattfinden kann.

Das viele Lernen sollte auch belohnt werden, so organisierte Klassenvorständin Mag. Jasmin Mohr am vergangenen Wochenende einen Rodelausflug für die gesamte Klasse. Mit dem Zug ging es von Reutte aus zur Almkopfbahn nach Bichlbach, wo die Jugendlichen zum ersten Mal eine Gondel betraten. Ein großer Dank gilt hierbei der Geschäftsführung der Bergbahnen Berwang, welche für diesen besonderen Tag Freikarten ausgab. Nach einer Wanderung von der Hochalm nach Berwang ging es weiter in die lokalen Sportgeschäfte Sport Klotz, Sport Alm und Sport Hofherr, welche gratis Rodel zur Verfügung stellten - auch hier einen herzlichen Dank. Es folgten unzählige Fahrten auf der Rodelbahn, bei denen zwar auch der ein oder andere Sturz nicht zu vermeiden war, was dem Strahlen der Kinderaugen jedoch keinen Abbruch tat. Als abschließendes Highlight wurden die Schülerinnen und Schüler zum Pizza-Essen in den Gösser-Imbiss in Berwang eingeladen, ehe es dann mit dem Zug wieder zurück nach Reutte ging.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diesen Tag zu einem unvergesslichen gemacht haben!

 

 Foto: Jasmin Mohr

 

 

 https://mail.tsn.at/tsnwebmail/imp/view.php?actionID=view_attach&id=4&muid=%7B5%7DINBOX6003&view_token=a-Vx-sJqcx58BAVydXT96B7&uniq=1522837598786  https://mail.tsn.at/tsnwebmail/imp/view.php?actionID=view_attach&id=5&muid=%7B5%7DINBOX6003&view_token=a-Vx-sJqcx58BAVydXT96B7&uniq=1522837631620

 

https://mail.tsn.at/tsnwebmail/imp/view.php?actionID=view_attach&id=6&muid=%7B5%7DINBOX6003&view_token=a-Vx-sJqcx58BAVydXT96B7&uniq=1522837661394

https://mail.tsn.at/tsnwebmail/imp/view.php?actionID=view_attach&id=7&muid=%7B5%7DINBOX6003&view_token=a-Vx-sJqcx58BAVydXT96B7&uniq=1522837689886

IKA auf der sps ipc drives in Nürnberg

Gerade  im Zeitalter der Digitalen Transformation bietet diese Messe für LehrerInnen und SchülerInnen des IKA vielfältige und spannende Einblicke in zukunftsweisende Entwicklungen in den Bereichen Automation und IT.

Neue Produkte und Applikationsbeispiele entdecken, sich zu einem Spezialthema vor Ort informieren, mit ExpertInnen über Produkte, Neuheiten und Entwicklungen diskutieren, interessante Vorträge hören: Dieser Messebesuch bot allen viele Gelegenheiten, in die spannende Welt der Automatisierungstechnik einzutauchen und zu erleben, wie die moderne Industrie- und Arbeitswelt durch Digitalisierung, Vernetzung und Kooperation von Mensch und Maschine gekennzeichnet ist.

Zugleich konnten alle erkennen, dass die Ausbildung im IKA Menschen gezielt für diese moderne Arbeitswelt vorbereitet und damit zahlreiche Berufsmöglichkeiten bietet.